Nest Vespa velutina

Status:

  • 13.09.2022 Entdeckung
  • 16.09.2022 Entfernung

Im Wormser Norden wurde ein Anfangsnest in einem Strauch entdeckt. Das Nest wurde gemeldet und entfernt. Ob bereits ein Sekundärnest besteht ist zur Zeit nicht bekannt.
Meist starten die Königinnen der asiatischen Hornisse in Bodennähe mit einem Anfangsnest, Die Nester finden sich in niedrigen, dichten Bäumen oder Sträuchern, auch in Buchsbäumen wurden sie bereits gefunden.

Das Nest

Vespa velutina baut neben der heimischen mittleren Wespe als einzige Art in Deutschland Nester, die eine wasserabweisende Aussenhülle haben und ungeschützt der Witterung ausgesetzt sind. Die Nester weisen im Gegensatz zu den Nestern der mittleren Wespe eine muschelförmige Struktur auf. Die Farbe der Nester bewegt sich im beigen Bereich. Auch das typische, seitliche Einflugloch ist ein gutes Bestimmungsmerkmal von Nestern der Vespa velutina.

Hinweis

Die asiatische Hornisse Vespa velutina zählt zu den invasiven Arten. Einzelne Funde müssen den zuständigen unteren Naturschutzbehörden gemeldet werden. Auch auf dieser Seite finden sie die Möglichkeit uns eine Meldung zu hinterlassen. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und leiten ihre Beobachtung gerne weiter.

Als kleine Bestimmungshilfe schauen sie sich bitte die Unterschiede zwischen der asiatischen und der europäischen Hornisse an.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: