Die Unterscheidung zwischen der asiatischen Hornisse und der heimischen Hornisse ist für Laien und auch für viele Imker nicht immer einfach. Eine Bestimmunggshilfe

Sie vermuten, dass sie eine asiatische Hornisse entdeckt haben und möchten sicher gehen, dass sie diese auch erkennen. Versuchen sie die Tiere lebend zu bestimmen. Bitte verfallen sie nicht in aktionäres Verhalten und stellen so genannte Wespenfallen auf. Diese Fallen wirken nicht selektiv und immer wieder finden sich in diesen „Dingern“ auch unsere besonders geschütze europäischen Hornissen

Was sie beobachten
  • Färbung
  • Jagdverhalten
  • Futterpflanzen / Köder
  • Wo ist das Nest

europäische Hornisse

(vespa crabro)

asiatische Hornisse

(Vespa velutina)

Körpergröße

• Königin: bis zu 3,5 cm
• Arbeiterin: 1,8 – 2,5 cm
• Drohn: bis zu 2,8 cm

• Königin: bis zu 3 cm
• Arbeiterin: 1,5 – 2,4 cm
• Drohn: bis zu 2,5 cm

Die Schwankungen sind derart groß, dass keine Geschlechterdifferenzierung nur anhand der Größe getroffen werden sollte

Körperfärbung

Grundfärbung: rotbraun (Kopf, Brust, Beine) Hinterleib: gelb mit dunkler Zeichnung Gesicht: gelb

Grundfärbung: schwarz; Beine gelb Hinterleib: schwarz mit orange-gelbem Bereich Gesicht: orange

Nest

• Größe bis 60 cm
• 5 bis 8 Waben
• Bevorzugt in geschützten Höhlen
• unten große Öffnung / Flugloch unten

• Größe bis 100 cm
• 4 bis 10 Waben
• Bevorzugt freihängend
• im Frühjahr in Büschen oder Hecken
• im Sommer 
in hohen Bäumen
• Flugloch seitlich

Volksgröße

400 bis 700 Tiere

1000 bis 2000 Tiere

Ernährung

• Erwachsene Tiere: Süße Pflanzensäfte, Fallobst
• Larven: Insekten

• Erwachsene Tiere: Süße Pflanzensäfte, Fallobst auch unreife Früchte
• Larven: Insekten, bevorzugt Bienen

Besonderheiten

Tag- und Nachtaktiv (Fliegt künstliche Lichtquellen an)

nur Tagaktiv, besondere Flugfähigkeiten, steht in der Luft und kann rückwärts fliegen

Schematische Darstellung

%d Bloggern gefällt das: